Informationsseiten für den hochwertigen "analogen" Silbergelatineabzug

Links

An dieser Stelle möchte ich einige relevante Links auflisten bzw. sammeln. Es soll nur um das Thema Fotolabor gehen bzw. darum, hochwertige originale „Prints“ selbstständig anzufertigen.

Früher, als das Internet jung war, also als das Maß an entsprechenden Informationsseiten noch viel geringer war, als es heute ist, gehörte es zum „guten Ton“, eine Link-Sektion auf der Internetseite anzubieten. Dies hatte auch damit zu tun, dass die Suchmaschinen noch nicht selbstständig waren bzw. nur aus händisch eingespeisten Inhalt bestanden. Heute ist dies etwas anders, doch gerade auf einer solchen Nischen-Seite wie der meinigen soll es eine Link-Seite geben.

Sie betreiben ebenfalls eine Internetseite und befassen sich zumindest teilweise mit dem Thema eigenes Fotolabor? Vielleicht passt Ihre Seite ja auch hier hinein. Schreiben Sie mir eine E-Mail, wenn Sie meinen, dass Sie etwas Neues / Anderes / Interessantes anbieten. Oder Sie nutzen einfach die Kommentarfunktion weiter unten. Dies gilt natürlich auch für interessante, deutschsprachige Seiten, die nicht von Ihnen selbst sind, die ich hier jedoch noch nicht aufliste.

Hier kommt meine bisherige Liste:

Informationen / Artikel / ganze Bücher

  • www.fotografie-in-schwarz-weiss.de
    Viele Artikel, Tests, Vergleiche, Hinweise finden sich auf dieser Seite.

    • Thomas Wollsteins Kolummne
      Auf diesen Unterseiten finden Sie eine große Zahl an wirklich interessanten Artikeln und Praxisberichten aus dem S/W-Labor, die Sie sonst teilweise nirgendwo finden. Diese Kollumne befand sich seinerzeit an einer anderen Stelle im Netz und konnte auf „fotografie-in-schwarz-weiss.de“ gesichert werden.
  • Einige sehr interessante Info-Seiten von U. Pilz sollten Sie sich ansehen.
  • Ebenso informative Artikel findet man bei T. Rauers.
  • Analoge-Fotografie.net ist eine Informationsseite rund um die Fotografie mit Film, jedoch eher für Anfänger interessant.
  • Das S/W Magazin mit sehr vielen interessanten Artikeln
    Hier gibt es unter anderem einige sehr gut aufgemachte „PDFs“ zum Thema („Kurse“).
  • Ebenfalls als PDF ist nun die komplette Ausgabe des Praxisbuch Schwarzweiss-Labor von Reinhard Merz frei erhältlich. Dies ist ein moderneres Buch, allerdings für Anfänger, welches eben jene Schritt für Schritt zu einer soliden Vergrößerung führt. Auf ein höheres Niveau beim Vergrößern wird nur peripher eingegangen. In diesem Artikel stelle ich hingegen Bücher vor, die sich zentraler mit dem „feinen Bild“ beschäftigen.
  • Agfa S/W-Handbuch
  • Ilford Dunkelkammer-Handbuch
  • Terry Shaeven: Wege zum perfekten Negativ sowie Wege zum perfekten Positiv
    Dies sind zwei vollwertige Lehrbücher im PDF-Format zum Gratis-Download.

Service

  • die Massive Dev Chart von Digital Truth
    Eine umfangreiche Datenbank mit den Entwicklungszeiten für eine Vielzahl an Film- / Entwicklerkombinationen. Diese Daten sollten aber immer als grobe Orientierung gesehen werden und die für den eigenen Prozess günstigste Entwicklungszeit stets selbst eingetestet werden.
  • Wie die „Massive Dev Chart“ fungiert auch der Phototec-Rechner. Jener ist übersichtlicher, basiert aber auf einer kleineren Datenbank.
    Leider gibt es den Rechner nun auch nicht mehr.
  • Ebenfalls eine gute Informationsquelle ist der Katalog von Foto Impex als PDF. Natürlich sollte man der Werbesprache nicht ganz vertrauen. Gleichwohl erhält man hier eine gute Übersicht über heute verfügbaren Produkte in dem Segment.
    Hinweis: Leider baut Fotoimpex nur noch auf den (natürlich flexibleren) Internet-Shop. Die alten PDF-Kataloge waren aber klasse Nachschalgewerke, um sich einen schönen Überblick über das Segment zu machen. Ich habe einmal einen alten dieser Kataloge hochgeladen, damit Sie einmal stöbern können. Natürlich gelten die Preise / Produkte nicht mehr! Download alter Fotoimpex-Katalog.

Internetforen

Es gibt im deutschsprachigen Raum einige Internetforen zur „analogen Fotografie“. Hier kann sich jeder anmelden und Fragen stellen / beantworten.

  • Aphog
    Das Forum der „Analoge Photogruppe“ (Aphog) ist das offenbar am meisten frequentierten deutschsprachige Forum dieser Thematik. Hier wird eigentlich auf jedes Problem rasch eingegangen. Leider besteht dort eine gewisse „Früher war alles Besser – Stimmung“, was den sachdienlichen Charakter des Forums etwas schmälern kann. Dennoch herrscht hier ein freundlicher Ton vor, was sicherlich auch daran liegt, dass man sich nur mit Klarnamen anmelden darf.
  • Fotoimpex-Forum
    Das Forum von Fotoimpex ist weit weniger besucht als das Aphog-Forum. Doch immerhin geht es hier nur um das Thema „analoge“ Fotografie.
  • Phototec-Forum
    Das Forum von Phototec (ein alteingesessener Foto-Laborversender) ist seit einiger Zeit geschlossen Dennoch ist es eine wahre Fundgrube an Informationen! Ich bin seinerzeit in meiner „Lernphase“ jeden Beitrag manuell durchgegangen. Wenn man die Suchfunktion nutzt, muss man darauf achten, dass man in der „erweiterten Suche“ Beiträge „jeden Alters“ aktiviert.
    Hinweis: Das Forum ist endgültig dicht und Phototec selbst existiert auch nicht mehr. Schade, dass diese wertvolle Datenbank an Wissen nicht mehr besteht.

Internet-Kaufhäuser

Kann man Filme auch bei manchen Händlern vor Ort noch erwerben, wird dies bei Chemie und Fotopapieren nur noch in den größeren Städten möglich sein. Ich selbst bestelle derlei Verbrauchsmaterial nur noch über das Internet. Tatsächlich gibt es hierzu in Deutschland einen kleinen und lebendigen Markt! Hier sollen nun die mir bekannten „Internet-Kaufhäuser“ aufgelistet werden, welche unter anderem auch noch fotografisches Material für das Selber-Entwickeln im eigenen Fotolabor anbieten. Wenn Sie selbst einen entsprechenden Shop betreiben und möchten, dass ich diesen hier verlinke, schreiben Sie mich ruhig an. Ich möchte mit meiner Internetseite nicht nur die Abnehmer, sondern gleichfalls auch die Anbieter unterstützen, denn es liegt mir natürlich etwas daran, dass es diese noch lange geben wird.

Sie sehen: Es besteht in puncto analoge Fotografie bzw. analoges Fotolabor immer noch ein gutes Angebot, auch wenn die Preise in den letzten Jahren entsprechend angezogen haben.

*at = Österreich

Manche der Internetshops besitzen auch Verkaufsflächen vor Ort. So erzähle ich gerne die Anekdote, wie ich einmal im Lager von Monochrom in Kassel nach einem Fläschchen Rodinal fragte: Die Mitarbeiterin verschwand dann in einem großen Hallendurchgang und nach ca. 10 Minuten kam sie dann mit dem Fläschlein Entwickler in der Hand für mich wieder aus dem riesigen Lager zurück.

Organisationen / Veranstaltungen

Es existieren in Deutschland einige Organisationen bzw. Veranstaltungen rund um die sogenannte Analoge Fotografie. Auch hier wäre ich für weitere Hinweise (Links) dankbar.

Artikeldatum: 24.06.2014 / letzte Änderung: 24. Juni 2017

leider noch keine Anmerkungen

Hinweis: Auch, wenn in den Texten alles sehr förmlich gehalten ist: Der Autor (Thomas) ist durchaus auch ein Freund des Du und freut sich über Kommentare.





Gibt es Fragen, Kommentare, Kritik zu diesem Artikel?